Südtirol

Bis 1919 gehörte diese Region zu Österreich und ist bis heute deutschsprachig geblieben. Das Weingebiet trennt sich in das Trentino im Süden und das Südtirol (Alto Adige) im Norden. 60% der Weinreben entfallen auf den südlichen, 40% auf den nördlichen Teil. Der Einfluss der Berge ist vor allem im Südtirol spürbar. Hier werden an steilen Hanglagen auf einer Höhe von 500 bis 700 m.ü.M primär Weisswein-Trauben angebaut, die durch die kühlen Winde eine knackige Säure erhalten. Die Weine werden sortenrein gekeltert und tragen übernehmen auch den Namen der Traube wie Lagrein, Chardonnay, Pinot Bianco, Marzemino oder Teroldego.

« 1 2 »